Marketing Optimierung

Die Marketing Optimierung beschäftigt sich mit der Frage, in welche Marketingkanäle und Werbemittel die Marketingbudgets investiert werden sollen. Für gewöhnlich steht im  Kampagnenmanagement meist die Kampagne im Vordergrund. Auf dieser Basis erfolgt dann die möglichst effiziente Selektion der am besten geeigneten Kunden. Ist diese gängige Praxis aber aus Kundensicht tatsächlich effektiv? Marketing Optimierung unterstützt das Kampagnenmanagement, um eine aus Kampagnen- und Kundensicht ausgewogene Kampagnenoptimierung zu erreichen. In diese Überlegungen spielen auch andere wichtige Faktoren wie Angebot/Preis, Zeitpunkt oder die Reihenfolge der Kontaktpunkte hinein und müssen berücksichtigt werden.

Marketing OptimierungMarketing Optimierung provi

Touch Points

Über das Verhalten des Kunden werden durch die Unternehmen immer mehr Daten gesammelt. Die Kontaktpunkte mit dem Kunden, auch Touch Points genannt, sind immer umfassender verfügbar. Unabhängig davon, ob die Kunden im Contact Center anrufen oder die Website aufrufen, können diese Daten dazu genutzt werden, um eine 360-Grad-Kundensicht zu haben.

Mittels Touch Point Management wird versucht, aus diesen Informationen Muster herauszufiltern, um Kaufinteresse oder Kündigungsanbahnungen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Massnahmen einzuleiten.

Customer Journey

Customer Journey ist ein Begriff aus dem Online Marketing und beschreibt die Pfade, die ein Kunde abläuft, bis er einen Kaufakt (oder eine andere Interaktion) auslöst. Durch die Auswertung der Customer Journey wissen wir verlässlich, über welche unterschiedlichen Kanäle der Kunde einmal oder mehrmals auf die Website oder den Shop gekommen ist, wie lange er sich jeweils dort aufgehalten und welche Aktivitäten er dabei ausgelöst hat.

Mit dem Wissen über den Customer Journey können wir die Budgetallokation der einzelnen Kanäle optimieren. Dazu werden die Customer Journey der einzelnen Besucher miteinander verglichen: Wie oft besucht uns welcher Kunde, bis er welches Produkt kauft oder welche Dienstleistung bestellt? Und wie unterscheiden sich Kunden und Nichtkunden in der Customer Journey? So lassen sich die wichtigen Kanäle in der Customer Journey zielgenau identifizieren und die Budgets optimal auf die bedeutendsten Kanäle verteilen.

Der Ansatz des Customer Journey kann auch auf andere Medien, zum Beispiel Print ausgedehnt werden. Die Netto-Wirkung eines Katalogs kann damit abgeschätzt und im Verhältnis zu den Kosten betrachtet werden. Auch die Wirkung von Begleitmassnahmen oder Nachfassaktionen kann so genauer beurteilt werden.